Edit 2018: leider immer noch genauso aktuell wie bei mir damals: auf Twitter über Jahre hinweg nachzulesen: die Beschwerden sind tagesaktuell wie bei mir
Subjektiver Erfahrungsbericht in Palma de Mallorca am Flughafen, September 2015 (in English)
Angekommen am Schalter von Goldcar um 22.45h (Gepäckausgabe dauerte 1 Stunde, Flugankunft war 21.45h)
Eine Warteschlange von ca. 6-8 anderen Kundenfamilien vor uns, sowie weitere Kunden auf der anderen Seite des offenen Schalters, also ausserhalb des Ankunfts/Gepäck-Bereiches. Es ging überhaupt nicht voran. Die Gäste vorn am Schalter uns hatten offensichtlich Probleme, aber das zog sich dann über alle Gäste und bei jeder einzelnen Abholung hin. Wir verliessen nach einer halben Stunde unsere Schlange innerhalb des Ankunftsbereiches und stellten uns auf der anderen Seite des Schalters, der zu zwei Seiten geöffnet war an (Tipp, wenn’s schneller gehen soll, sofern dort weniger Kunden anstehen), weil dort weniger Kunden anstanden.Auch dort hatten die Kunden vor uns Probleme bei der Abholung, es dauerte deutlich länger, als normal bei einer Abholung nach vorheriger Reservierung, welche alle gemacht hatten.

Als wir dran kamen, erfuhren wir den Grund der Probleme aller anderen Kunden: wir sollten eine Versicherung abschliessen für ca. 80€ / 5 Tage und uns wurde mehrfach gesagt, unsere  Versicherung von Auto Europe sei ungültig und würde keine wichtigen Schäden abdecken. Das wurde sehr überzeugend dargestellt. Inklusive Informationsblatt (anbei). Man wurde/wird sehr professionell zum Abschluss gedrängt!

Als wir die Versicherung nicht abschliessen wollten, obwohl ich voll darauf reingefallen war – meine mitreisende und buchende Kollegin ist Reiseveranstalterin und kennt diese dubiosen Praktiken – , wurde uns gesagt, dass wir dann stattdessen 1.200€ (!) als Kaution hinterlegen müssten. Entweder in bar, oder per Kreditkarte, wo der Betrag dann für 35 Tage geblockt sein würde.

Spätestens da und nach längerer Diskussion denken sich vermutlich viele, ach, dann doch lieber die Versicherung dazukaufen. Auch wenn man sie überhaupt nicht benötigt und schon ausreichend versichert wurde in Deutschland. Der Mitarbeiter von Goldcar belässt es auch nicht bei einer Ablehnung des Kaufes mit einem „nein danke“ von uns, sondern insistiert weiter penetrant auf dem Abschluss der Versicherung.

Mir wurde von dem Manager der Station durchaus überzeugend für mich gesagt, dass kenne er schon, die Kunden kämen leider immer mit diesen „falschen“ Informationen an und denken, sie seien schon versichert, was aber überhaupt nicht stimme. Das wird wie gesagt sehr professionell rüber gebracht, so dass man dem Goldcar Angestellten ggfs. leider glaubt, was er einem erzählt.

Ob die Angestellten von Goldcar tatsächlich glauben, was sie ihren Kunden erzählen oder nur sehr gut gedrillt und hart im Nehmen sind, sei dahingestellt. Einer unserer touristischen Kooperationspartner auf Mallorca hat einen Freund, der am Flughafen bei Goldcar arbeitet und ihm sagte, dass den ganzen Tag über die gleiche Problematik herrscht – immer. Den psychischen Druck auf die Goldcar-Angstellten bei dieser konstanten Beschwerdewelle möchte ich mir gar nicht vorstellen.

Dann ging es weiter: weil es inzwischen nach 23 Uhr war, sollten wir 40€ Aufschlag bezahlen. An der Wand stand eine Geschäftszeit auf dem Schild von 07.00-23.00 Uhr. In den uns ausgehändigten Bedingungen, in denen auch beschrieben wurde, warum wir eine weitere Versicherung kaufen sollen, standen dann alle möglichen Strafgebühren, von denen wir jetzt erstmalig erfuhren.

Zu dem Zeitpunkt standen wir bereits 45 Minuten bei Goldcar am Schalter, weil die Angestellten die Versicherungsprobleme der Kunden vor uns jeweils so lange diskutierten. Wir weigerten uns zuerst, die Strafe zu bezahlen, da es wir bereits vor 23 Uhr am Schalter waren. Und fragten nach dem Manager. Dieser war angeblich derjenige, der uns bediente (I am the manager), und er sagte, er kann die Gebühren nicht aus dem System nehmen, das passiere automatisch nach 23 Uhr. Obwohl wir ihm das nicht glaubten, mussten wir also die Strafe bezahlen, dafür dass Goldcar uns hat warten lassen. Wir wollten, dass er eine Beschwerde aufnimmt. Er sagte, er hätte es getan. Einen Ausdruck wollte er uns nicht geben (ging angeblich nicht). Unsere Emotionen bewegten sich zwischen furiös und „es lo que hay“ (argentinischer Spruch).

Dann wurden wir zum Parkdeck geschickt mit dem Hinweis, bei Schäden am Auto zurückzukommen und diese zu reklamieren. Als wir dann zum Auto gingen, war die dortige Abholstation bereits geschlossen. Wir selbst hatten keine Kratzer oder Dellen am Auto, aber die Kunden, die bereits um 22.45h vor uns standen, und auch eine Stunde später noch nicht abgefahren waren, hatten eine grosse Delle hinten rechts am Auto, ein nicht zu übersehender Schaden, der vorher nicht in ihren Unterlagen eingetragen war. Sie mussten also noch mal zurück in die Halle, und diesen Schaden erstmal reklamieren.

Andere sagten, sie hätten sich die Versicherung aufschwatzen lassen, wieder andere, die an uns vorbeigingen waren genau wie wir entsetzt über die 1.200€ Kaution und die 40€ Strafe.

Inzwischen habe ich hier mal gestöbert, es gibt sogar eine Goldstar Opfer-Seite bei Twitter.

Trip Advisor
Goldcar Beschwerden auf Trip Advisor

Twitter – „Goldcar-Opfer“
Goldcar Beschwerden auf Twitter

Mietwagen-Forum
Goldcar Beschwerden auf Mietwagen-Forum

Die Welt
Goldcar – Nepper, die Welt

Goldcar hat sehr billige Internet-Tarife und lockt so die Kunden an.

Ich hatte mich während unserer Wartezeit gewundert, warum links und rechts bei Hertz bis Avis alles ruhig ist und Kunden wie normal in kurzer Zeit abgefertigt wurden….

Goldcar setzt meiner Meinung nach ganz klar auf (verärgerte) 1x-Kunden und den Verkauf von Versicherungen, um rentabel zu sein.

Nach Lesen der o.g. Seiten gibt es aber auch noch andere „Fallen“, mit denen Goldcar Geld macht und über die Kreditkarte abbucht, nach Rückgabe des Autos. Hoffentlich passiert uns das nicht noch.

Ob wir die Gebühr für den vollen Tank zurück bekommen (wir haben direkt am Flughafen voll getankt vor Rückgabe), wird sich zeigen…

Einfach, darauf einmal (!) hereinzufallen, wenn der Text auf der Webseite lautet:
„Goldcar is one of Spain’s leading car hire companies and the largest dedicated to the tourist sector.
The company, with over 30 years of experience, now has 55 offices located in the airports and main tourist destinations of the Iberian Peninsula, the Balearic and Canary Islands.“ – Hört sich gut an…

„Nachher ist man immer schlauer“

Dieser Text wurde geschrieben, um Andere zu warnen, nicht um Geld zurück zu bekommen.

goldcar warnung palma
Der Goldcar Schalter – da wo es nicht voran geht, weil die Kunden sich beschweren und ewig diskutieren müssen – ohne Erfolg

goldcar warnung warnung vor goldcar goldcar bedingungen extra versicherung goldcar goldcar probleme abzocke bei goldcar

Goldcar Autovermietung – schlechte Erfahrung / Kritik
Markiert in:                 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere